Derby am Stefanitag , VEU zu Gast beim EHC

Am zweiten Weihnachtsfeiertag steht für die VEU Feldkirch das Derby gegen den Erzrivalen aus Lustenau auf dem Plan. Nach Saisonduellen sieht die Bilanz ausgeglichen aus. Jeweils das Heimteam erwischte nicht nur den besseren Start ins Spiel sondern konnte es schlussendlich auch deutlich für sich entscheiden. Dem 6:1 Heimsieg der VEU ließ der EHC ein 4:1 in der Rheinhalle folgen. Nur 11 Tage später stehen sich nun die Kontrahenten an selber Stelle erneut gegenüber.

Aus VEU Sicht dürfte es wichtig sein sich nicht wieder von der Startoffensive des EHC überrumpeln zu lassen und der Strafbank fern zu bleiben. Kein leichtes Unterfangen gegen die sehr offensiv ausgerichtete Mannschaft des EHC. Will die VEU ihre glänzende Auswärtsbilanz weiter aufpolieren wird es eine geschlossene Mannschaftsleistung dazu brauchen. Allerdings wird die VEU kaum vollständig antreten können. Neben den Langzeitverletzten mussten bei der letzten Partie gegen die Zeller Eisbären gleich drei Spieler verletzt vom Eis. Neben Benjamin Kyllönen der nach einem Check mit gebrochener Nase vom Spielfeld musste, erwischte es auch Niklas Gehringer und Diethard Winzig.

Mit fünf Siegen in Folge, zuletzt nach Verlängerung in Salzburg schweben die Sticker derzeit auf einer Erfolgswelle und haben den zweiten Tabellenplatz nun schon einige Runden gepachtet, aber so wie die VEU auch mehr Spiele als die Verfolger. Die VEU hat nach der Derbyniederlage zuletzt gegen Zell wieder auf die Erfolgsspur gefunden und eine starke Leistung gezeigt. Die Feldkircher halten derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und wollen diesen nach Möglichkeit erneut verteidigen. Einem spannendem Derby sollte also nichts im Wege stehen.

EHC Alge Elastic Lustenau – VEU Feldkirch

Lustenau, Rheinhalle, Dienstag 26.12.2018, 19:30h