VEU im Halbfinalrückspiel gegen Salzburg unter Druck

Mit einem Drei Tore Handicap startet die VEU Feldkirch ins Halbfinalrückspiel gegen die Red Bull Hockey Juniors. Keine unmögliche aber eine sehr schwere Aufgabe für das Team von Nik Zupancic. Gegen die schnellen und hungrigen Akademiespieler des EBEL Farmteams hat es in dieser Saison noch zu keinem Erfolg gereicht und diesmal müsste um das Finale der nationalen Meisterschaft doch noch zu erreichen, ein deutlicher Sieg her.

Trotz der schwierigen Ausgangslage wird das Team um Kapitän Josi Riener alles geben um die Hoffnung für die Titelverteidigung zu wahren und den Einzug ins Finale um den österreichischen Meistertitel doch noch zu erreichen.

Was die Feldkircher Cracks dabei brauchen ist vor allem die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der heimischen Fans. Für die Besitzer einer Saisonkarte in der Alps Hockey League kann dieses Heimspiel gratis besucht werden, die Saisonkarten haben also auch für dieses Spiel im Rahmen der österreichischen Meisterschaft ihre Gültigkeit.

Schon in Salzburg war das Ergebnis eigentlich deutlicher als es hätte sein müssen wenn man es den Kräfteverhältnissen am Eis betrachtet. Aber die Ausgangslage ist wie sie ist und einem spannenden Rückspiel steht sicherlich nichts im Wege.

Das Finale um den Titel steigt am Wochenende. Samstag und Sonntag sind die Spieltermine. Die Finalkonstellation bestimmt welches Team zuerst Heimrecht hat.


VEU Feldkirch  – EC Red Bull Hockey Juniors
Halbfinale Rückspiel
Feldkirch, Vorarlberghalle , Donnerstag 24.01.2019, 19:30h