VEU muss sich Pustertal geschlagen geben

Mit einer Niederlage im Gepäck musste die VEU die Heimreise aus dem Südtirol antreten. In der 17 Minute schlugen die Gastgeber durch Andergassen erstmals zu.

Der mittlere Abschnitt hatte kaum begonnen da bissen die Wölfe erneut zu. Diesmal war es Oberrauch der einnetzte. Nur eine Sekunde vor Drittelende schlug die Hartgummischeibe ein drittes Mal in Caffis Kasten ein. Tommaso Traversa ließ sich in die Torschützenliste eintragen.

Mit den drei Toren Manko für die Feldkircher ging es in den dritten Abschnitt. Bei Vier gegen Vier am Eis in der 47 Spielminute traf Corbett zum 4:0 für die Wölfe. Für die VEU hingegen blieb Furlongs Kasten eine schier uneinnehmbare Festung. Die beiden späten Treffer der Gastgeber hatten nur noch kosmetischen Charakter.

HC Pustertal Wölfe - VEU Feldkirch 6:0 (1:0,2:0,3:0)

Bruneck, Rienzstadion, 1220 Zuschauer Samstag 23.02.2019

Torfolge: 1:0 Andergassen (17), 2:0 Oberrauch (21), 3:0 Traversa (40), 4:0 Corbett (47), 5:0 Gander (57), 6:0 Oberrauch (60)