Abschlussrunde im Grunddurchgang der Alps Hockey League, VEU hat Milano zu Gast

Mit dem Hockeyclub Milano gastiert der Neuling der Liga zum Ende des Grunddurchgangs in Feldkirch. Die Rossoblu hätten auch das erste Spiel der Saison gegen die VEU bestreiten sollen. Damals machte das defekte Eis einen Strich durch die Rechnung und so musste das Match zu einem späteren Zeitpunkt nachgetragen werden. Das Aufeinandertreffen im Oktober gewann die VEU damals in der Overtime. VEU Goalgetter Robin Soudek hatte nach nur 21 Sekunden den Extrapunkt mit eingepackt.

Inzwischen sind die Mailänder in der Liga angekommen, mussten aber ihre Play Off Ambitionen früh begraben. Die Italiener werden den Grunddurchgang fix am vorletzten Tabellenplatz beenden und bestreiten somit ihr letztes Saisonspiel in der Montfortstadt. Die beiden Traditionsvereine waren schon in der damaligen Alpenliga Kontrahenten.

Für die VEU geht es in dieser Partie nochmal um Alles. Denn wenn sich die Zupancic Cracks den siebten Tabellenplatz sichern wollen, müssen sie zumindest einen Punkt erreichen um fix vor den Broncos zu sein. Das Ziel ist aber einen Sieg zu erringen und sich mit einem positiven Ergebnis auf das Pre Play Off vorzubereiten. Das startet bereits in der nächsten Woche.Bleibt man am siebten Platz heißt der Gegner in der Best of Three Serie Cortina. Fällt man auf Platz 8 zurück duelliert sich Feldkirch mit Jesenice.

Wichtig wird sein die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor wiederzufinden und die Chancen vor allem auch in Überzahl zu nutzen. Das Spiel beginnt bereits um 19:00h da, wie schon am Mittwoch alle Partien zeitgleich stattfinden.

VEU Feldkirch – Hockey Milano Rossoblu

Feldkirch, Vorarlberghalle, Samstag 09.03.2019, 19:00h