Gut besuchter VEU Sommer Fanstammtisch im Gasthaus Löwen

Trotz schönstem Sommerwetter war der Saal im Gasthaus Löwen in Tosters übervoll mit VEU Fans und Eishockeybegeisterten. Dabei wurden die Anwesenden über Neuigkeiten in der Zukunftsplanung, den aktuellen Kader und die kommende Saison informiert.

Die erste Änderung betrifft gleich die Geschäftsführung der VEU. Mit Christian Gross konnte die VEU einen profunden Kenner der Eishockeyszene in Österreich als zweiten Geschäftsführer, neben Michael Lampert gewinnen. Die beiden werden Hand in Hand die umfangreichen Zukunftsthemen in Angriff nehmen. Sie stellten sich ebenso den Fragen der Fans wie Präsident Pit Gleim, Vizepräsident Reini Pierer und Neo VEU Coach Patrice Lefebvre.

Zusammenfassend erklärten die VEU Macher zum Thema erste Liga das weiter am Ziel Aufstieg in die EBEL gearbeitet wird. Dieser wird erfolgen sobald ein über Jahre gesichertes Budget steht. Die VEU Führung betont dabei dass eine EBEL Mannschaft nur ein Teil des Zukunftsprojektes ist, denn ohne dementsprechenden Unterbau im Nachwuchs und einer angestrebten zweiten Mannschaft in der AHL wäre keine Nachhaltigkeit vorhanden.

Die klare Zukunftsplanung veranlasste die VEU auch zu einer Gründung einer GmbH, die als wichtige Voraussetzung für einen Profibetrieb gilt. In der kommenden Saison wird der Gastrobetrieb über diese Gesellschaft geführt. Michael Lampert und Christian Gross fungieren als Geschäftsführer.

Eine weitere Änderung ist der neue Förderclub der den bisherigen Montfortclub ablöst. Die Funktion dieses eigenständigen Vereins ist die finanzielle und ideelle Unterstützung der VEU. Es wird Anfang August eine Versammlung geben bei der die Führung gewählt werden soll.

Die AHL Mannschaft steht im Grundgerüst. Zumindest ein Verteidiger wird noch benötigt. Mit einigen Spielern laufen noch Gespräche. Neuerungen sind das die Leitung der AHL für die nächsten drei Jahre zum Slowenischen Verband gewechselt hat und das mit Linz und Wien zwei neue Mannschaften dazukommen. Dafür wird voraussichtlich der Neuling der letzten Saison, der HC Mailand nichtmehr am Ligabetrieb teilnehmen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurden zahlreiche Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Vor dem Fanstammtisch fand um 16:30h in der VEU Kabine der Vorarlberghalle eine Infoveranstaltung für die heimische Presse statt. Mit dabei waren die VEU Geschäftsführer, Präsident Pit Gleim, Vize Reini Pierer und der Headcoach Patric Lefebvre.

Mit dem neuen Headcoach der VEU wurde im Vorfeld ein ausführliches Interview geführt das in Kürze veröffentlicht wird.