VEU stellt auch bei Halleninfrastruktur die Weichen für die Zukunft

Neben den organisatorischen Neuerungen bei der VEU Feldkirch hat sich in der Sommerpause auch in der Vorarlberghalle einiges getan, um die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen. Die Clublokale oberhalb der Haupttribüne wurden umgebaut und modernisiert, um insbesondere eine optimale Raumsituation für den neuen Business Booster Club (BBC) zu schaffen. Der BBC wird in Zukunft eine wesentliche Rolle für die wirtschaftliche Basis der VEU spielen und braucht dafür auch die Möglichkeiten, um aktuellen und potentiellen Sponsoren und Partnern bei den Heimspielen ein entsprechendes Ambiente und Erlebnis zu bieten. Dies ist nun möglich, da auch die Fläche des bisherigen Bullyclubs großzügig integriert werden konnte. Gleichzeitig wurden auch die Räumlichkeiten des VIP Clubs renoviert, um den Gästen ein zeitgemäßes Umfeld zu bieten. Die Gäste des bisherigen Bullyclubs müssen in Zukunft aber nicht auf die Bewirtung vor und nach dem Spiel verzichten. Ab dem zweiten Heimspiel wird der Getränketruck neben dem Fanshop regelmäßig vor Spielbeginn geöffnet sein und während des gesamten Spiels selbstverständlich auch das Eishallenrestaurant und das Goal. Nach dem Spiel sind die Räumlichkeiten des VIP Clubs für alle Fans und Zuschauer geöffnet. Dort wird es auch wieder Interviews mit dem Trainer, dem Spieler des Abends usw. geben, damit man gleich Analysen aus erster Hand unmittelbar nach Spielende erfahren und an Ort und Stelle diskutieren kann. Die VEU hofft, dass möglichst viele Fans und Zuschauer diese Möglichkeiten nutzen und hofft insbesondere auf das Verständnis der Stammgäste des Bullyclubs, dass diese Maßnahmen im Sinne einer erfolgreichen Zukunft gesetzt wurden.