Interview mit Headcoach Patric Lefebvre

Pat, willkommen in Feldkirch. Was hast du für Ziele mit dem Team?

Das Ziel ist eindeutig junge Spieler zu fördern und zusammen mit den erfahrenen Spielern ein gutes Team zu formen. Dabei geht es bei jungen Cracks auch darum sie zu unterstützen und ihnen zu helfen selbstbewusst aufzutreten. Die Konkurrenz ist stark und es wird wie in der Vergangenheit stärkere Teams geben. Mein Vorsatz ist es aber die am härtesten arbeitende Mannschaft der Liga zu haben, die von Anfang bis Ende kämpft und alles gibt, egal wer der Gegner ist. So wollen wir uns den Ruf in der Liga erarbeiten das keiner gerne gegen uns spielt, das wir ein unangenehmer Gegner sind.

Kennst du aus dem aktuellen Kader schon Spieler?

Ja, ich kenne natürlich Stanley und Birnstill. Caffi kenne ich von Lugano und auch Soudek ist mir bekannt.

Hast du dir Videos von der Vorsaison angeschaut und wie verwendest du Videos in der Coachingarbeit?

Ja ich habe mir schon einiges angeschaut. Videostudium ist eine ganz wichtige Sache. Unter dem Match wenn die Spieler voll Adrenalin sind, nehmen sie oft Spielsituationen anders war und erkennen zum Beispiel erst beim Videostudium einen Stellungsfehler. Deshalb ist es ein ganz wichtiges Hilfsmittel um die Mannschaft weiter zu bringen.

Welchen Spielstil bevorzugst du?

Im modernen Eishockey sind Puckbesitz und Schnelligkeit ausschlaggebende Faktoren. Ich bevorzuge eine aggressive Offensive und eine  ebenso aggressive Defensive. Hartes Forechecking und gute Defensivarbeit.

Wie legst du das Spiel im Powerplay und Boxplay an? Spielst du mit Spezialteams oder mit Standardformationen?

Mir ist wichtig das die Spieler Einsatz zeigen, egal wer spielt. Ich habe lange genug Eishockey gespielt und weiß wie man Powerplay und Unterzahl spielt. Deshalb werde ich klare Anweisungen geben. Setzt das ein Spieler nicht um dann spielt eben ein anderer für ihn.

Auf was legts du sonst noch wert?

Mir ist wichtig dass die Mannschaft versteht dass jedes Spiel von Null beginnt. Egal wer der Gegner ist. Wichtig ist, wir müssen immer alles geben und das ganze Match kämpfen.

Was weißt du über Feldkirch?

Natürlich weiß ich wie viel Tradition Eishockey in Feldkirch hat. Auch kenne ich die Geschichte der VEU mit den Erfolgen und dem EHL Sieg. Auch Daniel Gauthier hat mir nur gutes erzählt über den Verein. Durch die Stadt selbst bin ich gestern kurz durchgeschlendert und ich muss sagen der Ort gefällt mir sehr gut. Es ist eine Mischung aus den deutschen Großstädten und einem Südtiroler Gebirgsort.

Herzlichen Dank für das Gespräch Coach