Victor Lindgren muss Profikarriere beenden

Schlechte Nachrichten gibt es aus dem Lager der FBI VEU Feldkirch: Der austro-schwedische Verteidiger Victor Lindgren, in der letzten Saison eine wichtige Stütze der VEU, muss seine Profikarriere aus gesundheitlichen Gründen beenden. Er kehrt  in seine schwedische Heimat zurück, wo er seine Trainerausbildung absolvieren wird. "Leider ist eingetreten, was wir befürchten mussten. Bei Victor wäre eine Operation unumgänglich, wenn er weiterhin auf AHL-Niveau Eishockey spielen möchte. Und selbst dann wäre er in jedem Fall die gesamte kommende Saison ausgefallen, ohne zu wissen, ob die gewünschte Besserung eintritt", so VEU-Chefcoach Michael Lampert. Dieses Risiko wollte Lindgren nicht mehr eingehen. Die VEU-Verantwortlichen respektieren diese Entscheidung selbstverständlich, auch wenn Lindgrens Abgang sehr schmerzlich ist, da er sportlich und charakterlich ein absoluter Topspieler ist. Die VEU wünscht Victor Lindgren für seine sportliche und private Zukunft das Allerbeste.